Willi Hettrich Gesamtsieger des Wanner Winterpokals!

Bei sonnig kaltem Wetter fanden sich nochmal knapp 30 MinigolferInnen zum 17. und letzten Spieltag des Winterpokals beim MGC Wanne-Eickel auf der Anlage im „FunPark“ ein um den Kampf um die letzten zu vergebenden Punkte aufzunehmen. Insgesamt lag das Teilnehmerfeld diesmal recht dicht beieinander. Es wurden nur zwei „grüne Runden“ gespielt. Ingo Arens (HMC Büttgen/28 Schlag) und Andreas Senke (MGC Wanne/26 Schlag) war es vorbehalten, dies in der zweiten Runde zu schaffen. Nach der ersten Runde führte Werner Reimer zusammen mit Michael Reitemeier (beide MGC Wanne) mit je 30 Schlag das Feld an. Norbert Eilert (BGV Bergisch Land /31 Schlag) und Nick-Manuel Eberle (Wanne/32 Schlag) lagen vorerst gut im Rennen. Zum Ende der 2. Runde konnte W. Reimer seinen 1. Platz mit gesamt 60 Schlag behaupten. Insgesamt vier Spieler standen am Ende der zweiten Runde mit je 62 Gesamtschlag da. So musste ein Stechen zwischen A. Senke, M. Reitemeier, N. Eberle und I. Arens um den 2. und 3. Platz entscheiden. Da I. Arens aus privaten Gründen leider nicht mehr anwesend sein konnte, kämpften nur noch drei Spieler um die Platzierungen. An Bahn 2 war für N. Eberle das Stechen beendet, da ihm ein „Ass“ verwehrt blieb. An Bahn 4 wurde dann das Stechen entschieden. A. Senke konnte die Bahn gegenüber M. Reitemeier für sich entscheiden und sicherte sich somit den 2. Platz. M. Reitemeier wurde Dritter, N. Eberle Vierter. Die Gesamtwertung nach 17 Spieltagen gewann Willi Hettrich (BGSV Castrop) vor Rudolf Ginschel (Bochumer MC) und Sven Martinez-Moreno (1.MGC Rheinhausen). Die „drei Sieger“ freuten sich über ihre erspielten Gewinne und wollen beim Winterpokal 2018/2019 wieder angreifen. Der MGC RW Wanne-Eickel bedankt sich bei allen Teilnehmern der Winterpokalrunde für die stetige Teilnahme und hofft auf ein Wiedersehen beim Winterpokal 2018/2019. Ob der Winterpokal dann auf der Betonanlage oder auf der neu errichteten Filzgolfanlage ausgetragen wird, wird frühzeitig bekanntgegeben.