„Weiss“ statt „Grün“ am 12. WP-Spieltag in Herbede

„Weiss“ (Schnee) statt „Grün“ (unter 60 Schläge für die Doppelrunde) gab es am 12. Spieltag – zu Beginn des Spieltags hatte es nämlich ganz leicht geschneit. Nach einer kurzen Unterbrechung konnten die 24 Starter die Doppelrunde dann aber bei Temperaturen um den Gefrierpunkt doch zügig absolvieren. Die beiden Büttgener Thomas Wehner und Ingo Arens belegten mit jeweils 60 Schlägen die ersten beiden Plätze, dahinter folgte KH Wolf mit 61. In der Teamwertung waren die 25 Asse von KH Wolf/Wolfgang Presser das Mass der Dinge, dahinter folgten Klaus Fechner/Ingo Arens mit 23 sowie Marvin Neufeld/Svenja Wehner mit 19 Assen vor gleich vier Teams, denen jeweils 18 Asse gelangen. Wie schon am vorherigen Spieltag gab es auf den ersten drei Plätzen in der Einzel-Gesamtwertung nur Veränderungen der Punktabstände – Ingo Arens (298 Punkte) führt weiter vor Rainer Gellermann (287) und Volker Urban (268). Auch in der As-Wertung führt Ingo weiterhin (147 Punkte) vor KH Wolf (136) und Volker Urban (124).