WDM Allgemeine Klasse in Wanne-Eickel

Vom 20.-21.07.2019 fand beim MGC Rot-Weiß Wanne-Eickel die Westdeutsche Meisterschaft der Abt. 1 Allgemeine Klasse statt.

Aufgrund der Erfahrungen der letzten Jahre wurde am Samstag um 8.00 Uhr das Turnier gestartet, um die 4 geplanten Runden gut über die Bühne zu bekommen. Bei sehr warmen Wetter wurden dann aber nur 3 ½ Runden geschafft. Dann machte das Wetter allen einen Strich durch die Rechnung. Ab 15.50 Uhr fing es an zu gewittern und ein Weiterspielen war nicht möglich. Zwischen den Schauern wurde versucht, die 4. Runde zu Ende zu bringen, aber kurze Zeit später fing das Gewitter wieder an. Daraufhin entschied das Schiedsgericht, den Spieltag um 17.25 Uhr zu beenden, was eine gute Entscheidung war, denn es regnete den ganzen Abend immer wieder.

Am Sonntag wurde um 8.00 Uhr neu gestartet und erstmal die angefangene 4. Runde zu Ende gespielt. Da jetzt schon abzusehen war, dass keine weiteren kompletten 4 Runden geschafft werden würden, beschloss das Schiedsgericht, die 8. Runde zu streichen. Aber auch so zog sich der Spieltag in die Länge.

Bei den Damen- und Vereinsmannschaften standen die Sieger nach 6 Runden fest. Die Damen des MGC Rot-Weiß Wanne-Eickel verteidigten ihren Titel mit 540 Schlägen vor dem MGC Bad Salzuflen (580 Schlag). Auch die Vereinsmannschaft von Wanne-Eickel holte sich den Titel (650 Schlag) vor dem SC Bastion Lippstadt (821 Schlag).

Nach 7 Runden standen dann auch die Sieger und Platzierten bei den Damen und Herren fest. Bei den Damen war es eine klare Angelegenheit. Laura Appelmann (VfM Bottrop) verteidigte den Titel mit 201 Schlägen vor der Heimspielerin Susanne Niepel (MGC Wann-Eickel) mit 205 Schlägen. Auf den dritten Platz kam mit 206 Schlägen Rebecca Hoch (MGC Dormagen-Brechten).

Bei den Herren blieb es bis zum Ende spannend. Bis zur letzten Runde führte die Herren Tim Blöcker (1. MSC Wesel) mit 5 Schlägen Vorsprung an. Aber die 7. Runde meinte es nicht gut für ihn. Am Ende landete er auf dem 6. Platz, da er auf ein Stechen um den 3. Platz verzichtete. Das Stechen wurde dann zwischen André Appelmann (VfM Bottrop), Oliver Rathjens (1. MSC Wesel) und Frank Seidler (BGSV Kerpen) ausgespielt, die alle 188 Schläge hatten. An Bahn 4 musste sich André geschlagen geben und kam auf den 5. Platz. Platz 4 ging an Frank Seidler und Platz 3 an Oliver Rathjens. Entschieden wurde dies an Bahn 7. Den 2. Platz belegte Marco Bettger (1. MSC Wesel) mit 187 Schlag. Neuer Westdeutscher Meister wurde Markus Kempf (BGSV Kerpen) mit 186 Schlag. Wie man sieht, war es eine sehr enge Entscheidung.

Als einziger Jugendlicher spielte Gabriel Geishüttner (MGC Nümbrecht) mit und erhielt den Titel mit 239 Schlag.

Die Westdeutsche Meisterschaft Abt. 1 Allgemeine Klasse findet 2020 beim MGC Nümbrecht statt.