Wanner Open mit vielen Teilnehmern!

Am letzten Septemberwochenende fand bei Sonnenschein und warmen Temperaturen auf der Anlage des DMV-Leistungsstützpunktes das 3. Nachschlagturnier sowie die 4. Wanner-Open des MGC Wanne-Eickel statt.

Am Samstag, 29.09.2018, Anschlag war um 12 Uhr, starteten insgesamt 10 Zweiermannschaften beim Nachschlagturnier. Auf der Miniaturgolfanlage mussten vier Runden absolviert werden, bevor die Siegermannschaft feststand. Es siegte das Team Oliver Rathjens/Waldemar Neuwirth (MSC Wesel) mit einer Gesamtschlagzahl von 86 Schlägen. Auf dem 2. Platz kam das Team Blöcker/Baumgart (MSC Wesel) mit 87 Schlag. Den 3. Platz erspielte sich das Team Voss/Zornstein (KSV Baltrum) gegenüber Team A. Wilhelms/P. Hensel (BSC Ennepetal). Beide Teams wiesen nach vier Runden jeweils 91 Schlag auf, wobei Voss/Zornstein die geringere Schlagdifferenz innerhalb der gespielten Runden zugute kam.

Am Sonntag nahmen dann pünktlich um 9 Uhr 51 Minigolfer und Minigolferinnen den Kampf um die Platzierungen auf. Es mussten drei Runden auf der Bahnengolfanlage (Beton) gespielt werden, bevor in den verschiedenen Klassen die Platzierungen feststanden. In der Damenklasse ließ sich die Heimspielerin Susanne Niepel den Sieg nicht nehmen. Mit gesamt 90 Schlag lag sie 6 Schläge vor ihrer Tochter Jacqueline Niepel (ebenfalls MGC Wanne-Eickel). Den 3. Platz erreichte Alexandra Wilhelms (BSC Ennepetal) mit 99 Schlag. In der Herren-/Seniorenklasse hieß der Sieger Markus Kuntermann (KSV Baltrum), der  im Stechen gegen Herbert Otto (MGC Wanne-Eickel) siegte. Beide hatten jeweils 82 Schlag für drei Spielrunden benötigt. Mit je 84 Schlag kamen die Spieler Stefan Seifert, Tim Blöcker, Oliver Rathjens (alle MSC Wesel) sowie Sven Martinez Moreno (MC Rheinhausen) ins Ziel. Auch hier wurde ein Stechen erforderlich. Als Sieger daraus ging Stefan Seifert hervor, der sich somit über das Erreichen des 3. Platzes freuen durfte. In der Jugend-/Schülerklasse siegte Fabian Lohn mit 89 Schlag vor Noah Seifert mit 93 Schlag (beide MSC Wesel).

In der Teamwertung siegten M. Kuntermann/T. Blöcker vor O. Rathjens/M.Bettger und I. Arens/S. Seifert. Jeweils nach Beendigung des Wettkampfes wurden dann am späten Nachmittag im Rahmen der Siegerehrung die Preise (Geldpreise) den jeweiligen Siegern und Platzierten überreicht.