Vier-Nationen-Einladungsturnier beim MGC Wanne-Eickel

Der Deutsche-Minigolf-Verband führt ab Dienstag, 10. August bis zum Samstag, 14. August 2021 ein Vier-Nationen-Einladungsturnier im Leistungsstützpunkt Wanne-Eickel durch. Teilnehmer sind neben dem deutschen Seniorennationalkader die Nationalspieler*innen aus der Schweiz, Österreich und den Niederlanden.

Von Dienstag bis Donnerstag wird auf der Filzgolfanlage jeweils von 8 Uhr bis 18 Uhr trainiert, am Freitag und Samstag startet jeweils ab 9 Uhr der Wettkampftag. Der Wettkampf beginnt an beiden Tagen im Massenstart. Gestartet wird in 3er-Gruppen an allen 18 Bahnen gleichzeitig. Für die gesamten Trainings-/Wettkampftage gilt ein Hygieneschutzkonzept, dass an die Hygienestandards des DOSB (Deutscher Olympische Sportbund) angelehnt ist.

Die Filzgolfanlage ist für Publikumsspieler*innen an allen Tagen gesperrt. Die Beton- und Miniaturgolfanlage ist zu den bekannten Zeiten geöffnet (homepage: mgc wanne). Zuschauer sind zu den Trainingszeiten und an den Wettkampftagen „Herzlich Willkommen“. Das Team des MGC RW Wanne-Eickel freut sich auf die sportlichen Tage mit den Nationalteams und wird versuchen, wie immer, sein „Bestes“ zu geben.

Im Rahmen des „Vier-Länderkampf“, am Samstag 14.08.2021, wird der DMV (Deutscher-Minigolf-Verband), vertreten durch die Wanner Minigolferin und kommissarische Gleichstellungsbeauftragte Lea Reitemeier, ein Infoevent in den Farben der LSBTTIQ* durchführen. Die Minigolfer*innen möchten so auf die Vielfalt und Freiheit in ihrem Sport aufmerksam machen und alle Personen mit sozialem Engagement zum „Mach mit“ anregen.