50jähriges Bestehen des BGC Uerdingen e.V.

Der BGC Uerdingen wurde am 18.01.1969 gegründet und feiert in diesem Jahr sein 50jähriges Bestehen. Dies ist ein Grund zum Feiern. In den ganzen Jahren konnte der Verein einige große Erfolge feiern wie zum Beispiel mit Thea Freitag, die mehrfache Europameisterin wurde.

Das lange Bestehen des Vereins gründet sich aber nicht nur auf die aktiven Spieler und Erfolge, sondern auch auf die vielen Ehrenamtlichen, die immer wieder ihre Freizeit opfern. Dies führt zu einem großen Zusammenhalt im Verein. Ebenso gehören Freundschaften zu anderen Vereinen dazu. Dies zeigte sich daran, dass sogar aus Traben-Trarbach (Rheinland-Pfalz) und aus Bildstock (Saarland) Vertreter der Vereine zu der Feier angereist waren.

Am 16.03.2019 fand diese Jubiläumsfeier statt, um die Vereinsgeschichte Revue passieren zu lassen und dies gebührend zu feiern. Der 1. Vorsitzende des BGC Uerdingen, Ralf Käsler, begrüsste in seiner Eröffnungsansprache die Teilnehmer aus 3 Landesverbänden und 5 Vereinen sowie die Offiziellen in einer persönlicher Ansprache. Alles andere, was Ralf sagen wollte, wurde im Vorfeld dann schon von der ersten Bürgermeisterin von Krefeld, Frau Gisela Klaer, gesagt, die sich für ihr Ansprache sehr intensiv mit dem Minigolfsport auseinandergesetzt hatte. So hielt sie eine Rede, die sehr kurzweilig, aber auch sehr persönlich war und alle beeindruckt hat. Im Anschluss wurden diverse Ehrungen vom ersten Vorsitzenden der Abt. 1, Matthias Schröder, vorgenommen.

Das anschließende Buffet war hervorragend. Zum Teil wurde es von Ehrenamtlichen gemacht und zum anderen Teil von einem Caterer geliefert. Aber es ging definitiv niemand hungrig nach Hause. Der Abend war sehr unterhaltsam und fröhlich. Bei einem Glücksrad-Spiel konnten für eine Spende von 1,-€ Gewinne erspielt werden, die von Anja Richter (aktive Spielerin und Inhaberin einer Vertretung der Zürich Versicherung) gespendet wurden. Der Hauptpreis war ein Essensgutschein über 50,-€.

Alles in allem war es ein sehr schöner Abend mit netten Gesprächen und guter Verpflegung. Vielen Dank an alle aus dem Verein, die dies möglich gemacht haben.