5. Spieltag BZL 4: Bad Godesberg gewinnt knapp

Der 5. Spieltag fand in Büttgen bei bewölktem Himmel und um 25 Grad statt. Es wurde also nicht so warm wie beim Training in der Woche.

Godesberg 2 und Büttgen 3 gingen punktgleich in diesen letzten Spieltag und am Ende sollte feststehen, wer den 1. Platz ergatterte und wer in die Relegation für den Aufstieg gehen muss. Nach der 1. Runde führte die 2. Mannschaft vom MSC Bad Godesberg mit einer soliden Mannschaftsleistung von 99 Schlägen. Gefolgt von den Mannschaften aus Büttgen 100 und Dormagen I 114. Dormagen II benötigte 126 Schläge. Porz war mit 130 Schlägen das Schlusslicht.

In der 2. Runde zeigten die Godesberger das sie unbedingt diesen Spieltag für sich entscheiden wollten. Diese ging mit 101 Schlägen an Godesberg. Büttgen spielte 106, Dormagen 1 114, Dormagen 2 130 und Porz 131. Die letzte Runde gewann der HMC Büttgen 3 mit 103 Schlägen. Godesberg benötigte 107 Schläge, Dormagen 1 117, Dormagen 2 105 und Porz 117. Am Ende standen für Godesberg 307 und für Büttgen 3 309 Schläge auf dem Papier und so ging der Staffelsieg nach Bad Godesberg.

Bedanken möchte ich mich bei Heinz Donsbach, der wie immer eine tolle Staffelleitung gemacht hat.