5. Spieltag Bezirksliga 2 in Detmold

Der 5. Spieltag der NBV-Bezirksliga II wurde in Detmold auf einer Eternitanlage ausgetragen. Es starteten die Mannschaften des 1. MGC Paderborn, MGC Bad Salzuflen, MGC Lippe-Detmold und der BV Sennestadt. Bei bewölktem, schwülem Wetter und 23° wurde um 9 Uhr pünktlich begonnen. Als Favorit galt der MGC Lippe-Detmold auf ihrer Heimanlage. Der Spieltag war auch gleichzeitig der Kampf um den ersten Platz zwischen MGC Paderborn und MGC Bad Salzuflen.

Nach der ersten Runde lag der MGC Lippe-Detmold mit 105 Schlägen vorn (4 von 5 gewerteten Spielern). Dahinter der 1. MGC Paderborn mit 124, MGC Bad Salzuflen mit 128 sowie der BV Sennestadt mit 144 Schlägen. In der zweiten Runde spielte Detmold eine 110, Paderborn 121, Bad Salzuflen 125 und Sennestadt 136. In der dritten Runde konnte sich Detmold mit weiteren sehr guten 100 Schlägen durchsetzen, wobei der MGC Paderborn 103, Bad Salzuflen 114 und Sennestadt 152 Schläge benötigten. Im Gesamtergebnis gewann der MGC Lippe-Detmold mit 315 Schlägen. Zweiter wurde der 1. MGC Paderborn mit 348 Schlägen, dritter MGC Bad Salzuflen mit 367 Schlägen und vierter der BV Sennestadt mit 435 Schlägen.

Die beste Runde von 22 Schlägen und das beste Tagesergebnis (73) spielte Kai Stelzer vom MGC Lippe-Detmold. Die Schlusstabelle sieht wie folgt aus: Erster der 1. MGC Paderborn mit 22 Punkten, Zweiter MGC Bad Salzuflen mit 20 Punkten, Dritter MGC Lippe-Detmold mit 18 Punkten und der BV Sennestadt mit 0 Punkten. Herzlichen Glückwunsch an Paderborn und den Verbleib in der Bezirksliga und „Gut Schlag“ an den MGC Bad Salzuflen für das Relegationsspiel im Oktober.