2. Asse-Jagd in Gevelsberg

Am 06. Oktober fand die 2. Asse-Jagd (Team-Nachschlagturnier) auf der Sterngolfanlage in Gevelsberg statt. Das Besondere an diesem Team-Nachschlagturnier ist, dass pro Bahn nur die Asse gewertet werden. Wird kein Ass vom Vorspieler an seiner Bahn erreicht, darf sofort der Nachspieler seinen Schlag ausführen. Das bedeutet, dass jedes Team in einer Runde max. zwei Versuche für ein Ass pro Bahn hat. Dies führt dazu, dass der Unterschied zwischen einem Kaderspieler und einem Anfänger schrumpft, der Frustlevel sinkt und der Spaßfaktor im Vordergrund steht. Dadurch spricht diese Turnierform erfreulicherweise ein breites Spektrum an.

So trafen sowohl Kaderspieler wie Tom van Diejen als auch absolute Neulinge wie zum Beispiel die erst achtjährige Isabella Gründer aufeinander. Da der Regen erst zum Mittag einsetzte, konnten zumindest drei Runden gespielt werden. Waren bei der Erstauflage unserer Asse-Jagd 2018 14 Teams am Start, konnte die Anzahl trotz einiger kurzfristen Absagen auf 22 Teams bei der nun zweiten Veranstaltung gesteigert werden.

Mit 44 Assen sicherten sich Marvin Neufeld und Thomas Wehner Platz 1 nach Stechen. Platz zwei ging an Ingmar Heipel und Tom van Diejen bei ihrem ersten Sterngolfturnier. Auf dem dritten Rang mit 42 Assen landeten Valerie und Ralf Wilhelms. Auf den weiteren Preisrängen folgten die Teams Peter Hensel/Dirk Baumgart mit 41 Assen und Frank Bielak/David Oppermann mit 40 Assen, die sich im Stechen gegen Alexandra Wilhelms und Heike Hensel durchsetzten.

Ein weiterer Preis wurde unter allen Teilnehmern verlost und Isabella Gründer dürfte sich als jüngste Teilnehmerin über einen kleinen Sonderpreis freuen. Eine Neuauflage ist schon fest eingeplant. Sie wird am 15. März 2020 stattfinden und dann hoffentlich auch wieder über die volle Distanz. Erfreulicherweise liegen schon kurz nach Bekanntwerden des Termins einige Meldungen vor.