10. Mendener Stadtmeisterschaft

Am 07./08. Oktober 2017 hatte Familie Ohrmann in Kooperation mit der Barmer-GEK und der Westfalenpost auf die Minigolfanlage Almterrassen in Menden zur Minigolf-Stadtmeisterschaft eingeladen. Die Mendener Stadtmeisterschaft ist ein reines Publikumsturnier und fand in diesem Jahr bereits zum 10. Mal statt. Initiatoren der Stadtmeisterschaften sind die Betreiberfamilie Ohrmann und Reinhard Neitzke, Weltmeister von 1993 und langjähriger Bundestrainer sowie Funktionär bei DMV und EMF. Die Beteiligung an der Mendener Stadtmeisterschaft war schon seit der ersten Austragung sehr groß. In diesem Jahr wurde ein neuer Teilnehmerrekord aufgestellt: 117 Spielerinnen und Spieler! Insgesamt haben in den 10 Jahren 942 Spielerinnen und Spieler teilgenommen. Wie es sich für ein Turnier gehört, gibt es auch für die Stadtmeisterschaft eine Ausschreibung. Gespielt wurde in 3 Turniergruppen jeweils eine Vorrunde von allen Teilnehmern, in der Finalrunde spielten die besten 50% jeder Kategorie (Jugend, Damen, Herren). Wie engagiert und ehrgeizig die Spielerinnen und Spieler sind lässt sich zum einen an den erzielten Ergebnissen ablesen, die mit Anlagenschläger und –bällen erreicht wurden, aber auch daran, dass viele schon mehrfach, einige auch an allen Meisterschaften teilgenommen haben. Aber auch an kleinen Details war der Ehrgeiz zu erkennen. So brachte zum Beispiel ein Spieler seinen eigenen Abzieher mit, da das Wochenende sehr vom Regen geprägt war. Regelkenntnis war auch sehr deutlich zu erkennen. So wurden beispielsweise Bälle zum Pötten korrekt mit der Hand von der Bande abgelegt. Alle 117 Teilnehmer haben auf jeden Fall gewonnen: Sie erhielten von Familie Ohrmann eine Jahreskarte für 2018. Die Sieger wurden in der Finalrunde ermittelt: Bei der Jugend gewann Celine Schubert mit 47 Schlägen, bei den Damen  siegte Simone Schulte mit 36 Schlägen und bei den Herren Nick Brinkschulte mit 33 Schlägen. Wie gut das Ergebnis von Nick Brinkschulte ist, zeigte sich an einem besonderen Teilnehmer. Reinhard Neitzke hatte zum 10-jährigen Jubiläum Achim Braungart-Zink eingeladen, den er einst in seiner Zeit als Bundestrainer in den Bundeskader berufen hatte. Achim, der 14 Jahre für die Nationalmannschaft spielte, folgte der Einladung sehr gerne und spielte in der Finalrunde mit – natürlich außer Konkurrenz. In Unkenntnis der Bahnen und mit Anlagenschläger und –bällen spielte Achim die Runde mit 32 Schlägen. Es gab noch einen Grund, der Achim nach Menden führte. Die Mendener Stadtmeisterschaft ist auch dem DMV nicht verborgen geblieben. Reinhard Neitzke wurde in Anerkennung für die besonderen Verdienste um die Öffentlichkeitsarbeit des Deutschen Minigolfsport Verbandes geehrt. Bei der anschliessenden Tombola konnte noch einmal jeder Teilnehmer gewinnen. So wurden als Hauptgewinne ein Smartphone sowie Eintrittskarten für ein Musical verlost, aber auch Gutscheine für ein Frühstück oder Kaffee und Kuchen von den Almterrassen. Außerdem befanden sich im Lostopf Gutscheine für Trainingseinheiten mit Reinhard Neitzke, die mit großer Freude von den Losgewinnern angenommen wurden. Alles in Allem – und des Regens zum Trotz – war es eine sehr gelungene Stadtmeisterschaft. Teilnehmer und Ausrichter freuen sich schon auf die 11. Auflage in 2018. Da wird dann mit Sicherheit die 1.000-Teilnehmer-Marke geknackt.