Am 2.7.2017 führte die 2. Etappe das Internationale Radsportfeld der diesjährigen Tour de France u.a durch Büttgen. Da aus diesem Anlass damit zu rechnen war, dass viele Kaarster Bürger und weitere am Radsport (und am von der Stadt Kaarst seit vielen Monaten organisierten „Begleitprogramm“, nämlich ein Stadtfest mit Livemusik auf dem Büttgener Rathausplatz,) Interessierte den Weg nach Büttgen finden würden, nahm der HMC Büttgen dies zum Anlass, auch den Miniaturgolfsport und den Verein einer breiten Öffentlichkeit vorzustellen.

 

Hierzu beschaffte der 1. Vorsitzende Dirk Lumma von dem früheren Breitensportbeauftragten des NBV, Norbert Eilert, eine Probeminiaturgolfbahn, bestehend aus drei Teilen und mobilen Hindernissen, die insgesamt nur 3,60 m lang ist. Diese wurde früh am Morgen um 8.00 Uhr auf den Rathausplatz transportiert, kurz bevor der Autoverkehr wegen des Tour-Programms „ausgesperrt wurde“. Gemeinsam mit Rene Wieser, Mabel Ahrentropp und Kristin Kraft-Efinger, die die Tagesbetreuung der Bahn auf dem Rathausplatz dann übernahmen, baute Dirk die Bahn auf dem Premiumplatz direkt neben dem Haupteingang zum Rathaus auf. Da die Bahn aus Holzelementen besteht, war ein wettergeschützter Platz unter einem Dach vorab von der Organisation des Stadtfestes zugesagt worden, was auch prima umgesetzt werden konnte. Da es im Verlauf des Tages leider einige kurze Regenschauer gab, konnten selbst zu diesen Zeiten alle Interessierten trocken die Bahn mit für die Körpergröße passenden Schlägern ausprobieren.

Den gesamten Tag über fanden sich fast pausenlos Interessierte aller Altersgruppen von ca 2. Jahren bis ca 70 Jahren, die die Bahn gerne ausprobierten und sich beraten ließen. So erfuhren viele Bürger der Stadt erstmals von der Existenz der von dem HMC Büttgen zwischen Hallenschwimmbad und Radsporthalle auf der Olympiastraße betriebenen Miniaturgolfanlage. Andere wussten zwar von der Anlage, dachten aber, diese wäre nur Vereinsspielern vorbehalten, so dass auch dieser Irrtum aufgeklärt werden konnte. Auch auf die Möglichkeit, dass auf der Anlage preisgünstig Kinderge-burtstage etc. abgehalten werden können, ohne dass es einen Verzehrzwang gibt, und auch ein Zelt und Bierzeltgarnituren benutzt werden können, wurden die Interessierten von Rene, Mabel und Kristin hingewiesen, wobei bereits einige konkrete Termine für solche Feiern abgefragt worden sind.

Alle an der Probebahn interessiert Übenden wurden dann von Rene, Kristin und Mabel auch auf den am 30.7.2017 auf der Anlage Olympiastraße stattfindenden Tag des Publikumsturnieres hingewiesen, an dem nur Personen teilnehmen dürfen, die den Miniaturgolfsport nicht in einem Verein ausüben.

Insgesamt war es ein rundum gelungener Werbetag für den Miniaturgolfsport und den HMC Büttgen. Alle Altersgruppen waren bei den Interessierten vertreten und erfuhren, dass altersunabhängig sogar für gänzliche Neueinsteiger dieser Sport interessant ist. Herzlichen Dank an Dirk Lumma und Norbert Eilert für die Probeminiaturgolfbahn, Michael Hoefig für das Entwerfen und Drucken der informativen Werbeflyer! Dirk Lumma und Sabine Klein haben während des Tages den Platzdienst auf der Anlage übernommen und sowohl sie als auch weitere Vereinsmitglieder haben im Rahmen der Aktion „bewegt  Älter werden in NRW“ des Landessportbundes und des NBV, gefördert vom Ministerium für Frauen, Kinder, Jugend, Natur und Sport des Landes NRW allen Personen, die sich auf der Anlage an der Olympiastraße gemeldet haben, diesen Sport auf den Turnierbahnen gezeigt.

Copyright © 2017 NBV. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.